Freitag, 27. Januar 2017

Ein Schokotraum

Ich melde mich mal nach ein paar Tagen Abwesenheit zurück! In den letzten Tagen war ich mit meinen Gedanken einfach ganz woanders, denn letzte Woche bekam ich endlich mal einen Termin für ein Vorstellungsgespräch in meinem Traumberuf! Ich bin nämlich auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz als Fotografin, und lasst mich euch sagen, dass ist gar nicht so einfach! Zwar gibt es Fotografen wie Sand am Meer, aber wenige bilden aus und die meisten Betriebe stellen auch nur ein bis zwei Auszubildende ein. Da kann man sich ja vorstellen wie gut die Chancen stehen. Aber nach vielen Absagen und unbeantworteten Bewerbungen hatte ich heute ein Vorstellungsgespräch in einem namen haften Fotostudio hier in Bremen. Traumhaft! Es war ein tolles Gespräch, aber trotzdem muss ich ein paar Wochen warten, bis ich weiß ob ich den Platz in diesem tollen Studio bekomme. Klar, wie oft bekommt man schon ein ja oder nein direkt nach dem Gespräch, aber ich hasse es einfach zu warten! Aber da ich mich jetzt nicht mehr mental auf das Gespräch, sondern auf die Antwort vorbereiten muss, sind meine Gedanken wieder frei zum Schreiben.
Was gibt es heute von mir? Wieder ein Rezept, wieder Schokolade. Wer kann denn auch Schokolade widerstehen? Dieses Mal habe ich Schokoladen Tartes "gebacken".

Habt ihr Zettel und Stift parat? Hier die Zutaten für 12 Tartes:
300g Sandwich Kekse
100g geschmolzene Butter
300ml Creme Double (ich habe Schlagrahm genommen, weil ich Creme Double im Supermarkt nicht gefunden hab)
300g Zartbitterschokolade
Zum Garnieren habe ich ein bisschen weiße und dunkle Schokolade, Puderzucker und Erdbeeren genommen, aber das kann man natürlich nach Lust und Laune variieren.

Zuerst muss man die Kekse mit einem Mixer oder Nudelholz zerbröseln und dann mit der geschmolzenen Butter verrühren. Diese unappetitlich aussehende Masse wird dann gleichmäßig in einem Muffinblech in kleine Becher geformt. Ich hoffe ihr könnt euch vorstellen, wie ich das meine. Das Ganze wird dann für ca. 10 Minuten eingefroren. In der Zeit erhitzt man langsam die Creme Double, oder in meinem Fall Schlagrahm. Sobald sie dann heiß ist, gibt man die Schokolade hinzu. Sind die 10 Minuten um, füllt man die Masse in die Keksboden-Becher. Das Muffinblech kommt dann für 2-3 Stunden in den Kühlschrank. Danach heißt es dekorieren und genießen!






Have a lovely day wherever you are! 💋

1 Kommentar: