Mittwoch, 15. Februar 2017

31 Tage Minimalismus Challenge

Wer kennt es nicht, im Regal stehen 20 alte CDs, die man seit Ewigkeiten nicht gehört hat, Bücher, die man gelesen hat, aber obwohl man sie nie ein zweites Mal lesen würde, stauben ein, Klamotten, die in der hintersten Ecke von Schrank versteckt in Vergessenheit geraten sind? Warum haben wir diese Dinge noch? Vielleicht hängen wir zu sehr an den alten Gewohnheiten, dass wir uns nicht davon trennen können. Diese alten Muster füllen nur unnötig die Wohnung und nehmen Platz weg, den man vielleicht braucht. Andrea von so little time hat auf ihrem Blog ihre "hausgemachte, supergeniale so little time-31-Tage-Minimalismus-Challenge" vorgestellt.


Damit der Post aber nicht so kurz bleibt, möchte ich euch hier auch noch einmal die Aufgaben der Challenge zeigen, und es ist wirklich einfach umzusetzen, wenn man bereit ist aus den alten Mustern auszubrechen. 

  1. Räume alles aus deinem Portmonee und deiner Handtasche aus, was du nicht mehr benötigst.
  2. Lösche alle Apps von deinem Handy, die du nie benutzt.
  3. Sortiere 5 Dinge aus deiner Wohnung aus, die dir nicht mehr nützen.
  4. Lösche alle Spam E-Mails aus deinem Postfach und melde mindestens einen Newsletter ab.
  5. Sortiere Modeschmuck aus, den du nicht mehr trägst.
  6. Fang an eine neue Fertigkeit zu erlernen.
  7. Verbring den Tag ungeschminkt und miste deine Make-up Sammlung aus.
  8. Heute kein Drama und Gejammer
  9. Wirf alle kaputten und einzelnen Socken weg.
  10. Schreibe dir mindestens 10 Dinge auf, für die du dankbar bist.
  11. Definiere deiner Ziele für die nächsten 12 Monate.
  12. Entferne alle aus deiner Facebook-Freundesliste, die du gar nicht kennst, mit denen du nie wieder reden willst oder noch nie kommuniziert hast.
  13. Entfolge 10-20 Facebookseiten, Twitter oder Instagramaccounts, die dich nicht interessieren.
  14. Sei einen Tag lang offline.
  15. Sortiere 5-10 Bücher aus, die du nicht mehr benötigst.
  16. Mach einen 30 minütigen Spaziergang in Stille.
  17. Nimm für heute keine neuen Termine an und vereinbare auch keinen.
  18. Schreib dir eine To-Do Liste mit allem, was du erledigen möchtest oder musst.
  19. Hinterfrage deine Gewohnheiten, welche willst du beibehalten und welche nicht.
  20. Erledige alle Dinge von deiner To-Do Liste, die du in 5 Minuten erledigen kannst.
  21. Lass heute den Fernseher aus.
  22. Lass heute mal dein Handy zu Hause.
  23. Räum in der Küche unterm Waschbecken auf.
  24. Trinke heute mindestens 2 Liter Wasser oder ungesüßten Tee.
  25. Plane heute nichts.
  26. Überleg dir eine entspannende Abendroutine.
  27. Kaufe für 24 Stunden nichts.
  28. Bewerte deine letzten 5 Einkäufe, waren sie unnötig?
  29. Finde heraus welche Dinge/Menschen/Angewohnheiten/Zustände dir Stress bereiten.
  30. Lass ein Ziel gehen.
  31. Entscheide einen Tag lang nach deinem Bauchgefühl.

Als ich den Post gelesen habe, wusste ich sofort, dass ich diese Challenge antreten würde. Ich bin wirklich gespannt auf die Auswirkungen und das Gefühl an den einzelnen Tagen und nach der hoffentlich, bestandenen Herausforderung. Ich bin generell ein Fan dieser 30 Tage Challenges, ob Fitness, Ordnung, etc. 

Was haltet ihr von 30 bzw. 31 Tage Challenges und würdet ihr diese mitmachen? Ich kann es jedenfalls kaum erwarten und werde sofort anfangen!






Have a lovely day wherever you are! 💋

Kommentare:

  1. Hallo du,

    ich finde die Challenge wirklich Toll! Ich selber bin ja auch ein Typ der sich so Schwer von Sachen trennen kann...ich werde das sicherlich auch mal machen...wenn die nötige Zeit da ist.

    Alles liebe, noah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So geht es mir auch. Dafür ist diese Challenge wirklich perfekt!

      Löschen
  2. Ich mag Challenges sehr gerne, man nimmt mal einen anderen Blickwinkel ein und kommt auf neue Gedanken und Inspirationen. Viel Spaß bei deiner neusten Herausforderung
    Liebe Grüsse Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Ela!
      Ich denke, dass meine Einstellung zu bestimmten Dingen am Ende anders sein wird, und darauf freue ich mich schon.

      Löschen
  3. WOW das klingt sehr sehr spannend, allerdings sind das viele viele Aufgaben. Ich wünsche dir von Herzen viel Erfolg dabei. Ich habe gerade einen Beitrag zum Thema Achtsamkeit im Alltag und Bewusstsein sowie Bewusstwerdung geschrieben. Was für ein "Zufall"
    http://portal.deutsche-heilerschule.de/die-macht-deiner-gedankenkraft-wie-du-mit-deiner-vision-im-herzen-dein-leben-lenkst/
    LG
    DHS

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man soll ja nicht alles an einem Tag bewältigen. Über 31 Tage verteilt nimmt diese Challenge nicht viel Zeit in Anspruch :)

      Löschen
  4. Tolle Challenge. Ich denke, der werde ich einmal folgen.

    Liebe Grüße Melanie

    AntwortenLöschen
  5. Das ist eine tolle Liste... Ich müsste das auch mal durchziehen, besonders das mit dem Handy... ��

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch ganz schlimm mit meinem Handy :D Aber ich versuche es mir wirklich abzugewöhnen, gefühlt alle 5 Minuten drauf zu schauen

      Löschen
  6. Oh das finde ich eine wirklich tolle Challenge! :) Am Ende ist man sicherlich ganzes Stückchen freier. Die werde ich mir auf jeden Fall merken!

    Ich hoffe du hattest einen wunderbaren Tag!
    Liebe Grüße an Dich! ❤ Saskia | www.demwindentgegen.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch schon gespannt, wie es nach der Challenge sein wird :)
      Viel Spaß dabei, wenn du sie auch ausprobieren solltest!

      Löschen
  7. Das ist eine tolle Möglichkeit allen alten Balast ab zuwerfen
    Und danach fühlt man sich sicher wieder viel wohler weil man wirklich was geschafft hat
    Lg Denise

    AntwortenLöschen
  8. Das ist wirklich eine tolle Idee! Du musst unbedingt berichten, wie das alles so lief und wie du im Nachhinein darüber denkst. :)

    AntwortenLöschen
  9. Ich mache mit :D fange gleich mal mit meiner Tasche an... finde so challenges gut :)

    AntwortenLöschen
  10. Die Idee klingt echt gut, auch wenn ich zum Beispiel keine Bücher aussortieren würde. Ich weiß auch bifht wieso, aber irgendwie schaue ich mir diese gern im Regal an, auch wenn ich natürlich weiß, dass ich sie kein zweites Mal lesen werde. Ich sollte aber definitiv mal wieder meine Sachen aussortieren und verkaufen, das schiebe ich schon ewig vor mir her. 🙈

    Liebe Grüße Leandra

    www.chocoflanell.de

    AntwortenLöschen
  11. Das klingt richtig gut! Ich versuche auch immer mehr auszumisten und nur das zu kaufen, was ich auch brauche :)

    AntwortenLöschen
  12. Cooler Ansatz. Ich überlege so etwas auch mal anzugehen. um den Krempel aus meinem Leben zu schaffen.

    AntwortenLöschen
  13. Hey die Challenge hört sich toll an, und es sind auf jeden Fall ein paar Dinge dabei, die ich noch ausprobieren werde. Danke für die Inspiration! :)

    Alles Liebe,
    Sabrina

    AntwortenLöschen